Bestwig/Olsberg. Insgesamt 32 Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau haben jetzt den ersten Teil ihres Grundlehrgangs (Truppmann 1) erfolgreich abgeschlossen. Unter den Absolventen waren sieben Feuerwehrmänner aus der Gemeinde Bestwig. Aus der Stadt Olsberg nahmen 24 Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau teil.

TM1 Olsberg Bestwig 03 2018 Gruppenbild web

 

An den vergangenen Wochenenden haben die angehenden Feuerwehrleute in ihrer Freizeit die Schulbank gedrückt. Dazu gehörten neben theoretischem Unterricht auch praktische Übungen, damit die angehenden Feuerwehrleute im Einsatzfall schnell helfen können. Der Truppmann 1-Lehrgang ist die Voraussetzung für weitere Lehrgänge in der Feuerwehr. Wie wichtig die Bereitschaft für Aus- und auch Weiterbildung ist, machte auch Stefan Kersting, Olsbergs stellvertretender Wehrführer deutlich: „Ohne Fort- und Weiterbildung ist die anspruchsvolle Arbeit der Feuerwehr heute nicht mehr zu leisten“. Die beiden Bürgermeister Wolfgang Fischer (Olsberg) und Ralf Péus (Bestwig) dankten den Teilnehmern zum Abschluss des Lehrgangs stellvertretend für Rat und Verwaltung der beiden Kommunen. Allen Absolventen sicherten die Bürgermeister auch zu, dass sowohl die Stadt Olsberg als auch die Gemeinde Bestwig hinter ihrer Feuerwehr stehen.

Olsbergs stellvertretender Wehrleiter Stefan Kesting und Andreas Schulte, Wehrleiter der Gemeinde Bestwig, gratulierten allen Teilnehmern zum erfolgreichen Abschluss ihres Lehrgangs. Ganz besonders gratulierten sie den Lehrgangsbesten Sven Posner (LG Elleringhausen) und Jan Horstmann (LG Ostwig).

Ein besonderer Dank geht an die Josefsgesellschaft in Bigge und das Aqua Olsberg. Beide haben der Feuerwehr für die Ausbildung ihre Einrichtungen für einen Einblick in die Technik von Brandmeldeanlagen und besondere Objektkunde geöffnet.

 

27-03-2018 / jf